Wedding Photography Worldwide
/
Check Your Date
Kontakt
Jagdhaus_Schellenberg_Sarah_Töpperwien
H

Hochzeit Jagdhaus Schellenberg | Essen, Ruhrgebiet

Verena & Patrick | 06.07.2019

V

Verena & Patrick. The Story.

Es war einmal irgendwo im Rheingau. Ein ganz besonderer Tag, der bei strahlendem Sonnenschein startete und in einem Wolkenbruch zur Golden Hour endete. An diesem Tag knabberten Pferde und Ziegen am Brautstrauß und ich riss mir im Abenteuermodus die Bänder an. Ebenfalls an diesem Tag lernten mich Verena & Patrick kennen. Zum Glück. Denn nur ein Jahr später buchten sie mich für ihren großen Tag im Jagdhaus Schellenberg in Essen. Was wir da alle noch nicht wussten: Beide Hochzeiten werden etwas entscheidendes gemeinsam haben. (Songtext Spoiler: Here comes the rain again….)

The Adventure

Verena & Patricks Abenteuertag startet an einem sonnigen Julimorgen. Es ist warm und als Verena nervös zwischen ihren Brautjungfern vor der Kirche (und Patrick noch viel nervöser drinnen) steht, fällt die Sonne perfekt durch die alten Mauern. In der Kirche knabbern Kinder bereits an hübschen Kirchenheften, Wiedersehens-Freuden kichern in allen Reihen, Zu-Spät-Kommer huschen wenig unbemerkt auf ihre Plätze. Was viele nicht wissen: Dieser Moment vor dem Ja Wort verrät alles über die Dynamik einer Gesellschaft und ich kann zu diesem Zeitpunkt spüren wie der Tag wird. Heute spürt sich alles ganz schön entspannt.

Entspannt und irgendwie amerikanisch. Das könnte an den Brautjungfern liegen, die klassisch amerikanisch mit Begleiter in die Kirche einziehen. Der unfassbar herzlichen amerikanischen Gastfamilie von Verena. Oder an Verena und Patrick selbst, die aussehen, als wären sie aus einem New Yorker Hochglanzmagazin gestiegen: Super cool, modern, ohne Glitzerkrams, ohne Tam Tam. Und doch mit ganz schön viel Gefühl. 

And they say love is a journey.
I promise that I’ll never leave.
When it’s too heavy to carry
Remember this moment with me.

Als wir aus der Kirche kommen, grinst uns ein blauer Himmel an und ein junger Typ mit Eiswagen ( I am Love aus Bochum) haut eine Waffel nach der anderen raus. Die Stimmung ist bombastisch: Alle nippen am Sekt, lutschen am Eis und genießen das tolle Wetter. Sollten sie auch, denn das sollte sich bald ändern…

 

Hochzeit im Jagdhaus Schellenberg

…als wir am Jagdhaus Schellenberg ankommen, hat sich der Himmel bereits mystisch zugezogen. Trotzdem – oder gerade deswegen? – ist der Ausblick auf den Baldeneysee beeindruckend. Ebenso die richtig coole Deko von Pretty Factory, die sich perfekt an die entspannte Location anpasst. Mein Abenteuernäschen hat zu diesem Zeitpunkt aber bereits etwas ganz Anderes erschnüffelt: Einen alten dreckigen Geräteschuppen (oder ist es ein Gewächshaus?). Ein kleiner Test. Geil. Die Tür geht auf. Ich schmiede Pläne für später und geselle mich dann zu einem Haufen lieber Menschen, die es sich mit Häppchen, Drinks und später auch einer echt leckeren Torte (direkt vom Jagdhaus Schellenberg) auf der Terrasse gut gehen lassen. 

 
Blue Hour Shooting

„Also eigentlich mag ich Dreck überhaupt nicht.“ – etwas irritiert sieht Patrick an sich herunter. Seine schönen Lederschuhe stehen auf einer wackeligen Europalette, regenfeuchte Büsche schmiegen sich an sein Jacket. Daneben Verena, deren wunderschönes Brautkleid auf dem matschigen Boden hin und her schwingt. Ihr Schleier hängt im Busch. Mit einer Mischung aus: „Wir vertrauen dir voll!“ und „Hast du sie noch alle?“ schauen beide zu mir hoch. Es tröpfelt. Ich stehe auf einem alten Bierfass und schieße fröhlich balancierend Fotos, während die zwei im Gebüsch kuscheln und versuchen nicht von der Palette zu fallen. Es ist bereits nach 21 Uhr – vorher ging wettertechnisch die Welt unter. Der Himmel ist wolkendunkel. Innerlich feiere ich eine Party: REEEGENFOTOS!!!! Wenige Minuten später lotse ich die zwei zu meinem persönlichen Highlight: Das olle Gewächshaus. Voll von Gartengeräten, Erdsäcken und zu Patricks Freude: Einem Haufen Dreck & Staub. Spätestens als ich ihn dann auch noch bitte den Laden mit einer Rauchbombe einmal so richtig schön auszuräuchern, sehe ich in seinen Augen kurzfristig den Traum von schönen Hochzeitsbildern schwinden. Und trotzdem: Die zwei machen einfach mit – Mega cool. Zwischen kaputten Glasfenstern, Regentropfen und Restqualm wird gelacht, gekichert, geflüstert, gekuschelt, gestaunt.
Die Sonne ist längst verschwunden. Der Himmel schwarzblau.
Und mir wird mal wieder bewusst, warum ich die Dunkelheit fast noch lieber mag als jede golden Stunde…

…und dann geht die Welt erneut unter. Regen prasselt. Wir laufen pudelnass nach drinnen. Bier wird bestellt. Der DJ schmeißt sich ans Pult. Und ein wilder Tag endet in einer wilden Nacht. 

 

Read more

Location & Dienstleister

Comments
Add Your Comment

Close Menü