Wedding Photography Worldwide
/
Check Your Date
Kontakt
V

Villa Delenia | Griechische Hochzeit zwischen Ouzo und Traumkulisse

MEL & ERIC | 08.08.2018 | Griechenland

M

Mel & Eric. The Story.

Als ich das erste Mal von Eric & Melanie höre, liege ich gerade in Brooklyn im Hotel. Ich hatte gerade mit Deborah & Martin ein Shooting am Times Square beendet und einzig und alleine auf eine Sache fixiert: Nahrung. Mit einer Hand schob ich mir also eine Portion gebratene Nudeln vom China Imbiss um die Ecke in meinen Mund, mit der Anderen öffnete ich meine Mail. Ob ich Lust auf Griechenland hätte. Auf eine kleine Hochzeit in Evia. Villa Delenia. Freie Trauung. Nur Familie. Eine Hand voll Freunde. Und natürlich Ouzo. Tja. Da musste ich meine Stäbchen Kurz weglegen & den Beiden antworten. Na klar. Bin dabei. Mail ging raus und noch bevor ich meine Nudeln aufgegessen hatte waren wir uns einig: Sirtaki wir kommen! 

The Adventure.

Als ich Mitte August – nach einer interessanten Anreise – an der Villa Delenia ankomme, werde von einer strahlenden Braut (Naja. Noch nicht Braut. Aber schon mal strahlend.) und einem sabbernden Labrador empfangen. „Möchtest du was trinken? Bier? Ouzo? Und wir haben noch Mittagessen im Kühlschrank für dich! “Ich bin auf Anhieb verliebt und lasse und folge Mel unauffällig Richtung Kühlschrank.

Tatsächlich ist vor Ort alles genau so, wie Mel & Eric gesagt haben. Ihre Familie liegt entspannt am Pool, alle haben ein Bier in der Hand ( oder zumindest ne Cola ^^) und es dauert keine 60 Minuten, da liege ich mit Klamotten im Pool. Als wir alle beim Abendessen sitzen (wahnsinnig Lecker!) und griechischen Salat knabbern, habe ich das Gefühl jeden Einzelnen schon lange zu kennen. 

The Day 

Oh. Ich hab noch gar nichts zur Location gesagt. Tatsächlich habe ich die Family der Zwei so schnell ins Herz geschlossen, dass sie auch im Duisburg im “Zur Einigkeit” hätten heiraten können und es wäre großartig geworden. Noch dazu waren sie aber hier. In der Villa Delenia. An diesem unfassbar schönem Ort. Alte Steingebäude mit zahlreichen Details, ein nierenförmiger Pool mit Blick auf die Steilküste, ein Jacuzzi, alte Bäume…ich könnte ewig weiter schwärmen! Auch von dem nun folgenden Hochzeitstag. Aber das überlasse ich den Bildern. 

Epilog

Am Morgen nach der Hochzeit stelle fest mein ambitioniertes „Sarah-Sieht-Den-Sonnenaufgang“– Ziel nicht erreicht zu haben. Sonne seh ich trotzdem und hübsch siehts immer noch aus. Ich hüpfe noch schnell unter die Dusche, schnappe mir einen Kaffee und genieße noch für ein Stündchen die unfassbare Aussicht, bevor es wieder zum Flughafen geht. Und während die trockene Landschaft an mir vorbeizieht & ich schwören könnte, dass es irgendwo nach Ouzo riecht, bin ich mir sicher: Griechenland sieht mich ganz bald wieder.

Read more

Your Narrative blog will appear here, click preview to see it live.
For any issues click here

Location & Dienstleister

Comments
Add Your Comment

Close Menü